Kurse mit Karin Azhar


Kennen Sie das Gefühl, dass trotz enormer Anstrengung kein Fortschritt zu erzielen ist? Haben Sie Lust eine engere Beziehung zu Ihrem Pferd aufzubauen und eine neue Vertrauensbasis zu schaffen? Lassen Sie es uns gemeinsam in einer wohltuenden, gesammelten Atmosphäre angehen. Durch meine langjährige Erfahrung und mein umfangreiches Wissen kann ich Ihnen nicht nur eine Methode aufzeigen, sondern verschiedene Möglichkeiten darlegen, wie Sie mit Ihrem Pferd alte Verhaltensmuster hinter sich lassen und neue Herausforderungen mit kreativen Ideen freudig angehen.


Sie wollen die Kommunikation mit ihren Pferden verfeinern, vertiefen, verbessern? Verbessern? Unsere Arbeitshypothese wird sein, dass es im Bereich Kontakt eigentlich kein „richtig“ und „falsch“ gibt. Oft übersehen wir geblendet von unseren eigenen Vorstellungen davon, wie eine Aufgabe gelöst werden sollte, warum unser Pferd die gestellten Aufgaben nicht lösen kann. Und diesen Liebesdienst wollen wir auch uns selbst gegenüber tun: Kann ich die Aufgabe, die ich mir selbst da stelle, überhaupt lösen? Deshalb behandle ich den Reiter - und behandle ich das Pferd. „Behandeln“ ist ein schönes Wort; wird doch Heilung oder Verbesserung der Bewusstheit und damit der Koordination durch Auflegen unserer Hände angeregt.

Ich lade Sie ein zu einem Kurs in der geschützten Umgebung meines Reiterhofes in Schönerting oder komme zu Ihnen auf die Ihnen vertraute heimatlichen Anlage. Zuerst nehmen wir das momentane Mensch-Pferd- Verhältnis wahr, besprechen die Vorgehensweise und erlernen in Trockenübungen Techniken, um Sie anschließend in der Praxis auszuprobieren.Oft sind es nur Kleinigkeiten, die die erwünschte Veränderung mit sich bringen.

Es gibt so viele wunderbare Möglichkeiten, was Sie im gegenseitigen Respekt mit Ihrem Pferd noch erleben können. Fangen Sie an und verändern Sie etwas. Egal ob wir mit Verladetraining die räumlichen Grenzen erweitern oder Ihrem Liebling Nervenstärke und Geländesicherheit vermitteln, indem wir ihm zeigen, dass weder Traktoren noch Hunde, Inlineskater, Planen oder sonstige Gespenster eine Gefahr bei Ausritten darstellen. Werden Sie durch das Fahnentraining der Star beim nächsten Umritt. Oder ziehen Sie nach der Fackelübung bei den Nachtritten alle Blicke auf sich und ihr ruhiges Pferd. Aber nicht nur Freizeitreiter können entscheidende Fortschritte erzielen. Auch für den kommenden Showauftritt oder das anstehende wichtige Turnier erwerben Sie bei dieser Art von Arbeit Gelassenheit, um die antrainierte Höchstleistung abrufen zu können. Ebenso eignet sich unser Kurs zur Schulung angehender oder frustrierter Therapiepferde.

Und vergessen Sie nie, sich zu allererst um sich selbst zu kümmen. Nur ein körperlich und mental gelassener und entspannter Mensch und Reiter hat ein gelassenes und entspanntes Pferd. Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut? Werden Sie sich bewusst, welche Signale Sie dem Pferd gerade senden.. So beinhaltet ein Körperarbeitskurs mit mir immer auch ein gutes Stück Atemtherapie und Körperbewusstheitsschulung für den Menschen. Hier können durchaus auch Nichtreiter wie Grooms, Flugbegleitpersonal, Stallbauer, Sattler und viele andere mehr profitieren. Auf jeden Fall können Sie direkt etwas für sich mitnehmen und an alle Pferde in ihrem Bekanntenkreis weitergeben. Veränderung geschieht ohne Aufdringlichkeit! Ihr innerer Raum wird weiter und Ihr Selbst-Bewusstsein steigt – und damit auch das Ihres Pferdes.

Wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen, dann melden Sie sich an zu einem der folgenden Kurse und Workshops an, oder vereinbaren Sie mit mir eine Einzelstunde oder einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lehrgang. 



Karin Azhar
Reitlehrerin mit jahrelanger Erfahrung mit Schwerpunkt Islandpferde,
Schülerin von Linda Tellington-Jones, Craniosacrale Ausbildung bei
Nirup Palkovich, Samaintherapeutin in Ausbildung bei Sepp Schleicher